Oktoberfest 2018

„Die Krüge hoch!“ Beste Partystimmung beim Badisch-Bayrischen Oktoberfest
Die lange im Vorfeld ausverkaufte nunmehr siebte Auflage des Badisch-Bayrischen Oktoberfestes war erneut ein mit viel Gaudi, Spaß und Überraschungen gespicktes Feuerwerk der guten Laune und avancierte zum weiteren Highlight im Vereinsjahr. Die überschwängliche Resonanz und unbeschreibliche Atmosphäre im „Wies´n-Stil“ sind nicht mehr zu überbieten. Der im badisch-bayrischen Look dekorierte Saal mit den aufgebauten rustikalen Vesperbrettern bot erneut ein überwältigendes Bild. Bis Mitternacht gab´s nonstop stimmungsgeladene Blasmusikunterhaltung mit unserem über 40 Musiker zählenden Hauptorchester, klasse einstudiert von Dirigent Mario Ströhm und unterstützt von den tollen Gesangssolisten.

Vorstand Dr. Philipp Ganz begrüßte u.a. MdL Sylvia Felder sowie ca. 25 Bürgerinnen und Bürger der Partnergemeinde Rathen mit deren Bürgermeister Thomas Richter und den Vorsitzenden des Ötigheimer Partnerschaftskomitees Siegfried Kühn. Die Rathener überbrachten dem Musikverein als Dank ein großes Fass sächsisches Bier.

Ehrenvorsitzender Ralph Ganz dirigierte „Hochbadnerland“ und ließ es sich nicht nehmen auch eine schelmische Strophe auf die herbeigereisten Sachsen zu dichten. Stammgast Alfons Ruf, Vizepräsident des Blasmusikverbands, hatte die Noten für den Titel „Dem Land Tirol die Treue“ gespendet, den er auch stolz dirigieren durfte.

Hans Reuter (Gesang bei „Hochbadnerland“, „Vogelwiese“, „Jungfrauenwalzer“ zusammen mit Maik Pisterer) trug in gewohnter Manier dazu bei, dass der Saal von Anfang an „bebte“.

Superstar Alexander Lorenz triumphierte einmal mehr mit den Straßenfegern „Fürstenfeld“ und „Hulapalu“ in unnachahmlicher Art.

Eine „sichere Bank“ war die erneute Verpflichtung von Heiko von Steht, der souverän und humorvoll moderierte und als Sänger (u.a „In München steht ein Hofbräuhaus“, „Westernhagen“, „Mama Lauda“, „Dorfkind“) brillierte. Außerdem riss er bei seinem Soloauftritt (Gitarre und Gesang) mit Lagerfeuermusik (u.a. „Stand by me“, „Autolied“) das Publikum mit.

Eine komplette Zugabe forderte die „kochende“ Halle von den „Maßkrug-Boys“ (Dominic Appel, Philipp Ganz, Michael Horzel, Steffen Kleinkopf und Maik Pisterer), die sich wieder etwas Besonderes einfallen ließen. Da klapperten Maßkrüge im Rhythmus und flogen durch die Luft, nichts für schwache Nerven…die Zugabe wurde humorvoll mit Schnapsgläschen interpretiert.

Bürgermeister Frank Kiefer sich ließ nicht zweimal bitten, um schon traditionell „Skandal im Sperrbezirk“ zu schmettern.

Mit ihrer rockigen Stimme zeigte Nicole Kern was in ihr steckt und begeisterte mit „Himmelblaue Augen“, „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“, „Highway to Hell“ und „I love Rock´n Roll“. Bei „We are the champions“ zum offiziellen Abschluss des Programms ließ sie zusammen mit Heiko von Steht den Saal nochmal alles geben.

Weiterer Höhepunkt und Augenschmaus waren die von Carola Eichelberger einstudierten Showtänze. Gaudi-Spiele (Ideen und Gestaltung von Bernd Schmidt) mit Teilnehmern aus dem Publikum waren ebenso Glanzpunkte im Programm. Für den guten Ton und das rechte Licht sorgten Christian und Maximilian.

Zur Zugabe standen alle Gesangssolisten gemeinsam auf der Bühne und verabschiedeten sich mit „Sierra Madre“ und dem „Böhmischen Traum“ von dem überragenden Publikum.

Der gelungene Abend, der erst gegen drei Uhr morgens in der Oktoberfest-Bar (Danke an die KJG!) seinen Ausklang fand, ist selbstverständlich der Begeisterung aller Besucher zu verdanken, die überwiegend in Tracht, Dirndl oder Lederhosen erschienen sind und sich von Anfang an von unserer abwechslungsreichen Stimmungsmusik mitreißen ließen und nicht zu halten waren. Besonderer Dank den Helferinnen und Helfern bei der Vorbereitung der großen Vesperbretter, bei der Bewirtung bzw. in der Küche, den Zapfern, Bedienungen sowie beim Auf- und Abbau, und allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieser perfekten Veranstaltung, bei der der Verein auch neue Mitglieder aufnehmen konnte, beigetragen haben.

Zum nächsten Event an gleicher Stelle, dem Bezirkskonzert am Samstag, 01.12.2018, um 19.00 Uhr, laden wir die Bevölkerung bereits heute herzlich ein. Hier wird es Darbietungen des Musikvereins Bietigheim, dem Bezirksjugendorchester und dem Musikverein Ötigheim geben. Weitere Hinweise hierzu folgen.

Bilder 2018 Oktoberfest  Gruppenbilder 2018 Oktoberfest

Die Resonanz auf unsere bisherigen  Oktoberfeste war so riesig, dass leider nicht alle Kartenwünsche erfüllt werden konnten. Auch im Jahr 2019 (Samstag, de 19.10.2019) veranstalten wir ein Oktoberfest in der Mehrzweckhalle und möchten bereits im Vorfeld das Interesse unserer Mitglieder abfragen, um frühzeitig planen zu können.

Gerne können Sie uns per Mail mitteilen, ob Sie einen Tisch reservieren möchten (pro Mitglied maximal 1 Tisch = 6 Plätze). Aus organisatorischen Gründen können nur ganze Tische (keine Einzelplätze) vergeben werden. Ihre Angaben sind für den Musikverein unverbindlich und führen zu keinen Abnahmeberechtigungen von Eintrittskarten.

Vielen Dank für das große Interesse an dieser Veranstaltung. Auch für 2019 sind bereits leider alle Tische vergeben.